Kollektor-Technologie

Technologie der Ritter OEM Kollektoren

Die Vakuumröhren-Kollektoren von  Ritter sind in Deutschland industriell gefertigte Großserienprodukte. Sie bestechen durch ein ausgezeichnetes Design, professionelle Verarbeitung, hohe Qualität und hohen Energieertrag sowie durch ein stimmiges Preis- / Leistungsverhältnis. Ein problemloser Betrieb über eine hohe Lebensdauer wird durch den Einsatz hochwertiger, korrosionsfester und bewährter Materialien gewährleistet. Durch einen positiven Hagelschlagtest nach ISO 9806 und einer Thermoschockprüfung wurde der Ritter-Röhre die bereits bekannte Unverwüstlichkeit bescheinigt.


CPCCPC Spiegel für maximale Effizienz

Um die Effizienz zu erhöhen, befindet sich hinter den Vakuum-Röhren ein hochreflektierender, witterungsbeständiger CPC-Spiegel (Compound Parabolic Concentrator). Die besondere, von uns optimierte Spiegelgeometrie gewährleistet, dass direktes und diffuses Sonnenlicht auch bei ungünstigen Einstrahlungswinkeln auf den Absorber der Kollektoren fällt. Dadurch wird der Energieertrag erheblich verbessert.


Die Ritter Vakuum-Röhre

Die Vakuum-Röhre ist ein in Geometrie und Leistung optimiertes Produkt. Die Röhren sind aus zwei konzentrischen Glasrohren aufgebaut, die auf einer Seite jeweils halbkugelförmig geschlossen und auf der anderen miteinander verschmolzen sind. Der Röhren-Zwischenraum wird evakuiert und anschließend hermetisch verschlossen (Vakuumisolierung). Um Sonnenenergie nutzbar zu machen wird die innere Glasröhre auf ihrer Außenfläche mit einer umweltfreundlichen, hochselektiven Absorberschicht versehen. Diese Beschichtung befindet sich somit geschützt im Vakuum-Zwischenraum. Die hochselektive Absorberschicht zeichnet sich durch eine sehr niedrige Emission und eine sehr gute Absorption aus.


Erfahrung und Expertise

Bei der Entwicklung der Kollektoren wurde die langjährige CPC-Erfahrung von Ritter mit den neuesten Erkenntnissen aus der Fertigungstechnologie geschickt verknüpft. Scharfe Spiegelkanten werden seitlich im Aluminium-Rahmenprofil eingefasst. Ebenso wurden die Profilenden des Kollektorrahmens mit Gummiprofilen abgeschlossen. Bei Befestigungspunkten, die zur Revision dienen, wird ein Minimum an Schrauben verwendet; Nieten finden keine Verwendung. Beim CPC OEM / INOX, CPC XL INOX und OEM 21 kann der Vorlauf bzw. Rücklauf wahlweise links oder rechts am Sammelkasten angeschlossen werden. Der Fühler wird, je nach Anschluss des Vorlaufes, rechts oder links platziert.


Durchdachte Solarwärme-Technologie

Die Rohrregister werden industriell so gefertigt, dass ein Minimum an Lötstellen notwendig sind. Das Resultat ist eine hohe Sicherheit gegen Undichtheiten und eine Minderung von innenseitiger Verzunderung. Der geringe spezifische Flächeninhalt sorgt für die gewünschte geringe Wärmekapazität. Der Spiegel wird aus einem mit einer Schutzschicht versehenen Spiegelblech in formgenauer Rollformtechnik gefertigt. Durch eine spezielle Befestigungstechnik kann der CPC-Spiegel der Vakuumröhren-Kollektoren aus dem Hause Ritter ohne Werkzeug im Bedarfsfall ausgewechselt werden. Das Material der Wärmeleitbleche ist Aluminium, das auch bei hoher Stillstandstemperatur keine Auswirkung auf die Metallbeschaffenheit aufweist. Das Wärmeleitblech wird in beide Registerrohre eingefalzt. Der Röhrenhalter kann im Bedarfsfall ohne Werkzeug von der Fußschiene demontiert bzw. montiert werden. Scharfkantige Enden werden mit Gummiprofilen abgeschlossen.